Akademie für
Fremdsprachen GmbH
private Fachschule

Berufsaussichten

Lietzenburger Str. 102 - 10707 Berlin
Sony Center Berlin, Potsdamer PlatzBrandenburger Tor in BerlinReichstag in Berlin
post@akafremd.de - tel 030 88 66 33 93 - fax 030 88 66 33 94

Berufsaussichten

Die beruflichen Möglichkeiten für Fremdsprachenkräfte in mittleren und gehobenen Positionen sind bei guter Ausbildung gut; die der Spitzenkräfte sind sehr gut. Regionale Besonderheiten (z.B. daß es in Berlin noch kaum Hauptverwaltungen von Großunternehmen gibt) müssen jedoch in Rechnung gestellt werden.

In den Industrie- und Verwaltungszentren verdienen qualifizierte Wirtschaftskorrespondenten zwischen € 1800 und 2200, bei längerer Berufserfahrung liegen die Gehälter auch deutlich darüber. Fremdsprachenassistenten in der Verwaltung und an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen werden nach BAT VII bis BAT V vergütet. Übersetzer bei den Behörden werden je nach Stellenplan, Ausbildung und Tätigkeitsmerkmalen nach BAT V bis BAT III eingestuft. Übersetzer in der Industrie, die ein wirtschaftliches oder technisches Fachgebiet haben, erreichen zum Teil Spitzengehälter. An literarischen Übersetzern besteht u.E. kein Bedarf.

Weitere Informationen gibt die Vorlesung zur Berufs- und Hilfsmittelkunde, die jeweils im Wintersemester stattfindet.

Die Akademie ist ihren Absolventen auf Wunsch bei der Stellensuche behilflich. Stellenanzeigen (auch aus anderen Bundesländern) hängen am Schwarzen Brett aus. Ferner wird auf die Anzeigen in den Tageszeitungen und die Vermittlungsfunktion der Arbeitsämter hingewiesen. Die Arbeitsämter verfügen inzwischen auch über eine Fachvermittlung für Übersetzer und Dolmetscher.